Über mich

 

Mein Name ist Denise Dalpreet Kaur Stehr, ich liebe Musik und es ist mir eine Herzensaufgabe mit Kindern zu musizieren.



Als gebürtige Oberbayerin habe ich hier in Geltendorf meinen Traum verwirklicht. Ich habe eine Familie gegründet und arbeite seit 2012 als lizensierte Musikgartenlehrkraft, Yogalehrerin und Beckenboden Therapeutin in meinem eigenen Studio für Frauengesundheit.

Mehr Infos dazu unter https://www.yoga-geltendorf.de 

Foto - Das bin ich "Denise Dalpreet Kaur Stehr"

Mein musikalischer Weg

 

Begleitet Musik dich auch so durch dein Leben wie mich? Bereits mit 6 Jahren begann ich Klavier zu spielen. Viele Jahre Klavierunterricht in einer Musikschule folgten. Auch ohne Unterricht, sitze ich heute noch gerne an meinem Klavier, manchmal auch mit Blockflöte und verleihe meinen Gefühlen mit Musik Ausdruck - lasse sie in Form von Klang frei. Genauso liebe ich es Musik durch meinen Körper fließen zu lassen und durch Bewegung auszuleben. Wann hast du das letzte Mal zu Hause einfach die Musik aufgedreht und dazu getanzt? Ich kann es nur empfehlen :-) Sitze ich mal nicht am Klavier oder tanze nicht durch mein zu Hause, sondern sitze im Auto oder am Schreibtisch, dann ist es sehr wahrscheinlich, dass ich singe oder zumindest summe.

Zu Musik kann ich lachen und weinen, tanzen oder entspannen, sie lässt mich nachdenken, Dinge anpacken oder einfach durchhalten - sie trägt mich durch Höhen und Tiefen. Und wenn ich mal nicht nur zuhören möchte, musiziere ich selbst. Ein Leben ohne Musik ist für mich unvorstellbar.

 

Meine Musikgartenkurse finden in meinem eigenen Yogastudio statt. Wie passt das zusammen?

Yoga ist für mich der Kontakt zur eigenen Seele. Da Musik ebenfalls meine Seele berühren und mich mit ihr in Kontakt bringen kann, ist Musik für mich persönlich auch eine Form von Yoga. Einer der Yogastile, den ich unterrichte, heißt Kundalini Yoga. In dieser Yogatradition sind Mantren und ihr Chanten (das Singen dieser Mantren) ein wesentlicher Bestandteil. So begleitet mich auch hier die Musik.

Weiter-
bildung

Um meinen Unterricht immer wieder mit neuen Impulsen bereichern zu können, habe ich bereits an einer ganzen Reihe an Fortbildungen des IfeM - Instituts für elementare Musikerziehung teilgenommen.

HIER EIN AUSZUG DAVON:



2021 "Evolutionspädagogik im Musikgarten: Verhalten von Kindern und Eltern in Kursen" 

2021 "Inklusionsarbeit? Ja! Aber wie."

2021 "Ich höre Mama singen - Tonalitäten im Baby Musikgarten"

2020 "Entspannungspädagogik - Entspannter Ausgleich für die tägliche Unterrichtspraxis"

2018 "Spiel und Tanz zu klassischer Musik inkl. mit Musik zur Ruhe kommen"

2017 "Leichter Lernen - Stimmung fürs Gehirn, Evolutionspädagogik und Musik"

2016 "Singen ist Sprachförderung"

2012 Ausbildung zur "lizensierten Musikgarten®-Lehrkraft für Babies sowie Phase 1"